Transit

Import/Export

Andere Länder, andere Regeln: Unser zuverlässiges Partnernetz Customs Alliance Europe kümmert sich um europäische sowie internationale Zoll-Komplikationen.

Staufrei durch den Transitverkehr mit Porath Customs Agents

Erfolgt der Transport einer Ware durch ein Staatsgebiet ohne eingeführt und zum freien Verkehr abgefertigt zu werden, spricht man von Transitverkehr. Ebenso, wenn eine Ware in einem Staat in das Zolllagerverfahren überführt wird.

Es gibt jedoch Warengruppen, die davon ausgenommen sind:

Beim Warenverkehr im Transit ist generell zu beachten:

In der EU gilt das sogenannte Bestimmungslandprinzip. Das bedeutet, dass verbrauchsteuerpflichtige Waren erst in dem Land versteuert werden, in dem sie in den Handel gelangen und verbraucht werden sollen. Im EMCS-Verfahren ist deshalb eine Steueraussetzung für Transitverkehr-Waren möglich. Dafür müssen Sie einen Ausdruck des elektronischen Verwaltungsdokuments (e-VD) oder ein Dokument aus dem der eindeutige Referenzcode hervorgeht, mitführen – wie Rechnung, Lieferschein oder Frachtbrief.

Wir lenken Ihre Waren im Transitverkehr in die richtige Richtung:

Versandverfahren

Porath Customs Agents schickt Sie mit dem Versandverfahren reibungslos durch den Zoll. Waren aus Nicht-EU-Ländern, das Zollgebiet der Union und die Einführung in den Wirtschaftskreislauf verursachen Einfuhrabgaben beim Grenzübertritt.
Die meisten Waren werden jedoch nicht im Einfuhrstaat verzollt und sind direkt für eine Wiederausfuhr vorgesehen. In diesen Fällen kann es notwendig sein, die Waren unverzollt durch die Europäische Union zu befördern. Ein Versandverfahren macht’s möglich, die Verzollung von Waren erst an ihrem endgültigen Bestimmungsort vorzunehmen.

Das Versandverfahren präsentiert sich in folgenden Arten:

  • Das gemeinschaftliche Versandverfahren (gVV) dient der Beförderung von Waren aus Nichtgemeinschaftsländern zwischen zwei Gemeinschaftsländern ohne einer Erhebung von Zöllen oder anderen Abgaben und ohne die Anwendung handelspolitischer Maßnahmen. Am Bestimmungsort kann die Ware anschließend in den freien Verkehr oder in ein Versandverfahren überführt werden.
  • Das gemeinsame Versandverfahren (gemVV) regelt die Beförderung von Nichtunionswaren zwischen EU- und EFTA-Ländern.
  • Die Beförderung mit Carnet TIR: Das TIR-Verfahren (Transport Internationaux Routiers) dient der Vereinfachung von Warentransporten im Straßenverkehr. Der Verwaltungsaufwand ist gesenkt, da lediglich Abgangs- und Empfangsland am Zollprozess beteiligt sind. Die im Abgangsland durchgeführten Zollkontrollen müssen mit dem Zolldokument Carnet TIR in allen durchfahrenen Staaten anerkannt werden.
  • Die Beförderung mit Carnet ATA: Das Carnet ATA (Admission Temporaire) ist ein Zollpassierscheinheft, welches insbesondere für die vorübergehende Verwendung von Waren gedacht ist und für die Einfuhr, Ausfuhr und Durchfuhr von Waren gleichermaßen genutzt werden kann. Das Carnet ATA ist primär für die vorübergehende Einfuhr von Gütern im internationalen Handel gedacht, da eine vorübergehende Einfuhr mit Carnet ATA abgabenfrei erfolgt.

Wir bearbeiten Ihr Versandverfahren zügig und korrekt.

  • Die erfahrenen Mitarbeiter von Porath Customs Agents beherrschen alle relevanten Vorschriften und Rechtsnormen für die Bearbeitung eines zollrechtlichen Versandverfahrens.
  • Wir verfügen über alle notwendigen Bürgschaften und Genehmigungen, um Sie bei der Abwicklung Ihrer Versandverfahren optimal zu unterstützen.
  • Die Abwicklung von Versandverfahren in Europa gehört zu unserem Tagesgeschäft.
  • Dank modernster digitaler Lösungen lassen sich Anmeldung und Weiterleitung von Aufträgen immer zeitnah und nachvollziehbar durchführen.
  • Sie haben dabei den Status Ihres Auftrags stets im Blick.
  • Außerdem legen wir Wert darauf, dass unsere Kunden immer einen direkten Ansprechpartner im Unternehmen haben – unabhängig davon, in welchen Staaten wir Sie mit der Abwicklung Ihrer Versandverfahren unterstützen.
  • Sie erhalten eine schnelle Beantwortung von Nachfragen, eine gezielte Beratung und damit eine Reduktion von Kosten und Reibungsverlusten bei gleichzeitiger Optimierung Ihrer Zollprozesse.

WEITERE PUNKTE AUS DEM BEREICH IMPORT/EXPORT

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen? Schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie an – Ihr persönlicher Ansprechpartner beantwortet gerne Ihre Fragen.

Heidenkampsweg 81
20097 Hamburg
Deutschland

Tel.: +49 (40) 8000 50 – 500

Notruf nach 18:00 Uhr:
+49 (160) 90 60 63 58